Lumia Stiftung
Suche zurücksetzen

Suchergebnisse

Im Fokus: Die ganze Familie

Mit einem Kind im Wachkoma ändert sich das Leben von Grund auf. Die psychologischen und organisatorischen Belastungen sind immens. Die Lumia Stiftung hilft, die neuen Lebensaufgaben zu bewältigen.

Familien mit einem Kind im Wachkoma haben keine Lobby. Um aber ihr Kind optimal versorgen zu können, brauchen sie übermenschlich viel Kraft:

  • Um den Verlust des gesunden Kindes zu überstehen.
  • Um den Zustand des geliebten Kindes zu ertragen.
  • Für Entscheidungen gegenüber Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal.
  • Für Auseinandersetzungen mit Behörden und Kostenträgern.
  • Um Trauer zuzulassen.
  • Für das zehrende schlechte Gewissen.
  • Für die Gefühle Angst, Schuld und Einsamkeit.
  • Um die Beziehungen zu den anderen Familienmitgliedern und Freunden nicht zu verlieren.
  • Um ständig verfügbar zu sein.
  • Um auch einmal für sich selbst zu sorgen.
  • Vielleicht sogar, um trotz allem zu einer positiven Lebensauffassung zu gelangen.

Wir nutzen unsere fundierten Erfahrungen, um die Ressourcen betroffener Familien bei der Bewältigung der Lebenssituation zu stärken. Wir arbeiten im Netzwerk mit Ärzten, Pflegern, Therapeuten, Anwälten, Sozialmanagern und betroffenen Eltern.

Unser Vorteil ist es, dass wir unabhängig von Behörden, Kostenträgern und medizinischen Einrichtungen arbeiten. So haben wir die Freiheit, unbürokratisch und zeitlich unbegrenzt für die betroffenen Familien da zu sein.


  • Unsere Schirmherrin
  • Ziel und Aufgaben
  • Entstehung


  • Struktur


  • Spenden


  • Presse
  • Anfahrt
  • Offene Stellen